CDU-Fraktionen startet Dialogreihe zum Kulturraumgesetz – Fiedler: "Jetzt weitere Impulse aufnehmen und Kulturraumgesetz gezielt weiterentwickeln"

Beitrag vom 28.02.2016 - 10:11 in Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien

Die CDU-Landtagsfraktion startet erneut Dialog-Veranstaltungsreihe – in der Neuauflage von #CDUimDialog steht die "Ideenwerkstatt Kulturraumgesetz" in Sachsen im Fokus.

Die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Aline Fiedler, sagt dazu: "Auf Initiative der CDU wurde vor mittlerweile über 20 Jahren das Sächsische Kulturraumgesetz im Landtag verabschiedet. Seitdem trägt dieses bundesweit einmalige Erfolgsmodell wesentlich zur Sicherung der vielfältigen Kulturlandschaft in ganz Sachsen bei."

Im Rahmen einer öffentlichen Anhörung am 18. Januar 2016 im Landtag gab es zahlreiche Anregungen zum Evaluationsbericht der Staatsregierung. "Jetzt geht es darum, das Kulturraumgesetz gezielt weiterzuentwickeln und es an neue Erfordernisse anzupassen", so Fiedler. Dazu dienen nun auch die sechs geplanten #CDUimDialog-Veranstaltung zur "Ideenwerkstatt Kulturraumgesetz", zu der Kulturschaffende und Kulturinteressierte von regionalen Vereinen und Verbänden eingeladen werden.

"Uns ist es wichtig, neben der Auswertung des Evaluationsberichtes auch die Meinung und Ideen der Engagierten vor Ort aufzunehmen. Bis zur parlamentarischen Sommerpause wollen wir die Impulse aus den Kulturräumen auswerten. Wir planen, in der zweiten Jahreshälfte eine Initiative zur Weiterentwicklung dieses Gesetzes in den Landtag einzubringen", so Fiedler.

Die Veranstaltungen finden wie folgt statt:

  • Chemnitz (Kulturraum Stadt Chemnitz) | Dienstag, 1. März 2016, 14:00 bis 16:30 Uhr | Neue Sächsische Galerie im TIETZ (Moritzstraße 20, 09111 Chemnitz)
  • Radebeul (Kulturraum Elbtal-Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) | Donnerstag, 3. März 2016, 18:00 bis 20:30 Uhr | Landesbühnen Sachsen (Meißner Straße 152, 01445 Radebeul)

  • Oederan (Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen) | Dienstag, 15. März 2016, 09:30 bis 12:00 Uhr | Volkskunstschule "Im Spital" Oederan (Freiberger Straße 29, 09569 Oederan)
  • Plauen (Kulturraum Vogtland-Zwickau) | Montag, 11. April 2016, 10:00 bis 12:30 Uhr | Panorama Restaurant im Möbelhauses Biller (Rosa-Luxemburg-Platz 7, 08523 Plauen)
  • Leipzig (Kulturraum Stadt Leipzig) | Dienstag, 12. April 2016, 15:00 bis 17:30 Uhr | Medienstiftung der Sparkasse Leipzig (Menckestraße 27, 04155 Leipzig)
  • Königshain (Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien) | Montag, 25. April 2016, 18:00 bis 20:30 Uhr | Barockschloss Königshain (Dorfstraße 32, 02829 Königshain)


Hintergrund:

Sachsen gibt für die Finanzierung der Kulturräume jährlich 91,7 Millionen Euro aus. Das sind auf Initiative der Koalitionsfraktionen für 2015/2016  jeweils fünf Millionen Euro mehr im Vergleich zu den Vorjahren. Ab 2017  kommen weitere drei Millionen Euro dazu. Entsprechen der gesetzlichen Vorgabe hat das Wissenschafts- und Kunstministerium dem Landtag am 10. November 2015 den Bericht über die Evaluation des Sächsischen Kulturraumgesetzes übermittelt.

CDU und SPD haben im Koalitionsvertrag vereinbart: "Auf der Grundlage einer Evaluation mit externer Datenermittlung wollen wir das Kulturraumgesetz weiterentwickeln und die Kulturräume stärker als bisher finanziell unterstützen ‐ auch um innovative und nachhaltige Entwicklungskonzepte zu ermöglichen. Die Empfehlungen des Kultursenats zur Evaluierung werden wir dabei berücksichtigen. Wir streben an, die kooperativen Beziehungen zwischen ländlichen und urbanen Kulturräumen auszubauen und die Vernetzung von Kulturangeboten zu stärken."