CDU-Innenpolitiker: "Feuerwehr ist eine gute Wahl für den ZDF-Fernsehrat!"

Beitrag vom 16.03.2016 - 12:58 in Innenpolitik

Heute hat der Landtag einstimmig auf Vorschlag der CDU-Fraktion den Landesfeuerwehrverband Sachsen in den ZDF-Fernsehrat gewählt.

Jan Löffler (2. v. l.) ist Mitglied im Arbeitskreis für Innenpolitik und Vertreter im Landesbeirat für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz

Dazu erklärt der CDU-Innenpolitiker Jan Löffler: "Der Landtag hat mit dieser einstimmigen Entscheidung die hervorragende Arbeit der mehr als 43.000 ehrenamtlichen Feuerwehrleute gewürdigt."

Die CDU-Fraktion hatte den Landesfeuerwehrverband ermutigt, sich für den ZDF-Fernsehrat zu bewerben. Löffler: "Die Feuerwehr ist die stärkste Organisation im Zivil- und Katastrophenschutz. Als einzige übernehmen ihre Freiwilligen im ganzen Land vor Ort kommunale Pflichtaufgaben des Staates und leisten täglich einen enormen Beitrag für unsere Sicherheit."

Durch die heutige Wahl des Landesfeuerwehrverbandes im Landtag kann dieser nun einen Vertreter in das Aufsichtsgremium des öffentlich-rechtlichen Senders entsenden. "Dadurch wird sichergestellt, dass die Interessen der Ehrenamtlichen in Sachsen beim ZDF gut vertreten werden", erklärt Löffler.


Hintergrund:

Jedes Bundesland darf nach ausgewählten Kriterien Vertreter für den ZDF-Rundfunkrat benennen. Für den Freistaat Sachsen sollen diese aus dem Zivil- und Katastrophenschutz kommen.