CDU-Landwirtschaftspolitiker verteidigt sächsische Bauern

Beitrag vom 15.09.2017 - 15:54 in Ländlicher Raum, Umwelt und Landwirtschaft

Heute tagte der Landwirtschaftsausschuss des Sächsischen Landtages. Dabei ging es unter anderem um das Pflanzenschutzmittel Glyphosat.

Dazu sagt der landwirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Andreas Heinz: „Unsere Landwirte stehen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Pflanzenschutzmitteln. Ihnen grundsätzlich zu misstrauen, wie es zum Beispiel die Grünen und Linken im Landtag tun, ist unredlich!“

„Der Wirkstoff Glyphosat ist und bleibt ein Bestandteil der nachhaltigen Landwirtschaft in Deutschland. Durch seinen Einsatz ist es gelungen, die Erträge zu steigern und die Betriebe damit wettbewerbsfähig zu führen. Außerdem ist er unersetzlich für eine erosionsarme Bodenbearbeitung. Die Entscheidung für oder gegen den Einsatz von Glyphosat muss situationsbezogen durch den Landwirt getroffen werden“, sagt Heinz.