Ganztagsangebote haben festen Platz im Alltag an sächsischen Schulen

Beitrag vom 15.11.2017 - 13:39 in Schule und Sport

CDU fokussiert noch stärker auf die Qualität

Heute debattierte der Landtag in einer Aktuellen Stunde zum hohen Stellenwert der Ganztagsangebote (GTA) im sächsischen Bildungssystem.

Dazu erklärt der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Lothar Bienst: „Ganztagsangebote haben einen festen Platz im Alltag unserer Schulen. Sie geben Möglichkeiten, den Erziehungs- und Bildungsauftrag ganzheitlich umzusetzen und tragen damit zu mehr Chancengerechtigkeit bei. Die CDU-Fraktion steht dafür, dass GTA weiterhin freiwillig bleiben und ein Angebot für Schüler und Eltern sind.“

Die CDU-Schulpolitikerin Iris Firmenich betont: „Wir können stolz sein auf das, was seit 2005 mit GTA erreicht wurde. Es ist uns gut gelungen, mit GTA eine Verknüpfung der Schulen nach außen in die Gesellschaft zu schaffen, z. B. zu Sportvereinen und Musikensembles. Jetzt wollen wir uns noch stärker der Qualität widmen. Wir sollten mehr wert als bisher auf eine Rhythmisierung des Schulalltags legen. Das lässt sich mit GTA sehr gut erreichen. Mir liegt außerdem die Verbindung zu den Schulträgern am Herzen. Hier können wir noch Ressourcen heben, indem z.B. gemeinsame Zielvorstellungen erarbeitet werden.“