Mit einem Klick dabei

Der Terminkalender der Abgeordneten hat eine klare Struktur. Jeder Monat folgt einem festen Schema. Dabei pendeln die Politiker zwischen Wahlkreis und dem Landtag in Dresden. Und ab und zu fahren sie auch auf Dienstreise, um sich außerhalb des Landes Projekte anzuschauen. Über Facebook halten viele Abgeordnete die Bürger in Echtzeit über ihre Arbeit auf dem Laufenden.

Wahlkreiswoche
Die Abgeordneten kümmern sich vor Ort um Anliegen der Bürger. Sie besuchen u.a. Unternehmen, Schulen und Vereine. In Bürgersprechstunden haben die CDUPolitiker das Ohr am Puls der Zeit, nehmen Anregungen auf, suchen nach Lösungen. So kommen die Belange aus allen Regionen ins Parlament. Im Mai sprach zum Beispiel Sören Voigt mit Grundschülern aus Auerbach.

Fraktionswoche
Die CDU-Fraktion besteht aus 59 Abgeordneten aus allen Teilen Sachsens. Als Team sprechen sie sich in dieser Woche über aktuelle Themen ab. In verschiedenen Arbeitskreisen treffen sich die jeweiligen Fachpolitiker, diskutieren zum Beispiel über Bildung, Polizei oder Finanzen. Immer donnerstags tagt der Vorstand und danach die Fraktion. Kerstin Nicolaus postete bei Facebook dieses Foto direkt aus einer Arbeitskreissitzung.

Ausschusswoche
Jetzt treffen sich die jeweiligen Fachpolitiker der verschiedenen Fraktionen. Sie reden zum Beispiel im Innenausschuss über die Wachpolizei, hören sich dazu Wissenschaftler an, stimmen zu Gesetzen und Anträgen Beschluss-Empfehlungen für das große Plenum in der Folgewoche ab. In besondern Fällen machen sich die Ausschussmitglieder auch außerhalb des Landtages ein Bild von der Lage. Zum Beispiel reiste die CDU Abgeordnete und Landtags-Vizepräsidentin Andrea Dombois mit dem Europaausschuss ins Flüchtlingscamp Azraq in Jordanien.

Plenarwoche
Das ganze Parlament trifft sich! In dieser Woche werden im Plenum Gesetze verabschiedet, Anträge beschlossen und die Regierung beantwortet Anfragen der Abgeordneten. Journalisten und Besucher sitzen auf der Tribüne und verfolgen die auch mal hitzigen Debatten zwischen den Parteien. Die Dauer einer Plenarsitzung ist offen. Erst wenn die Tagesordnung abgearbeitet ist, ist sie zu Ende. Das kann wie bei diesem Foto von Andreas Nowak auch einmal mitten in der Nacht sein.

Foto: ©Istockphoto.com/Susan Chiang

Ihr Feedback ist uns wichtig!
Fanden Sie den Artikel interessant?