Kita und Schule

Wir setzen klar auf Bildung

Kinder sind unsere Zukunft! Deshalb sind sie auch weiterhin ein Schwerpunkt unserer Politik. Die Verbesserung des Betreuungsschlüssels in den Kitas ist ein zentraler Bestandteil des Koalitionsvertrages. Er wurde in den Kindergärten auf 1:12 abgesenkt. In den Krippen sinkt er ab dem 1. September dieses Jahres von 1:6 auf 1:5,5 sowie im kommenden Jahr auf 1:5.

Sachsen befindet sich seit 10 Jahren in Folge auf Platz 1 des Bildungsmonitors, eines bundesweites Vergleichs der Schulsysteme. Ein Beleg, dass wir uns vor allem durch eine hohe Schulqualität, gute Förderung und hohe Forschungsorientierung auszeichnen. Doch wir wollen uns nicht auf dem besten Schulsystem des Landes ausruhen. Auch unsere Schulen stehen vor großen Herausforderungen. Deshalb haben wir ein neues Schulgesetz beschlossen! Es ist eines der wichtigsten Gesetzgebungsvorhaben in dieser Legislaturperiode! Das letzte stammte aus dem Jahr 2004. Das neue Schulgesetz entspricht nun modernen Maßstäben. Wir haben uns im Koalitionsvertrag für die Einstellung von mehr Lehrern ausgesprochen. Zusätzlich hat die Landesregierung ein Lehrerpaket geschnürt. Dieses wurde im Haushalt mit 213,5 Mio. Euro verankert. Unter anderem durch höhere Einstiegsgehälter an Oberschulen und finanzielle Anreize für Lehrer in Regionen mit erheblichem Personalbedarf und Mangelfächern soll der Lehrerberuf in Sachsen attraktiver werden. Außerdem geben wir erstmals in Sachsen 15 Mio. Euro für ein Landesprogramm Schulsozialarbeit aus. Das stärkt besonders unsere guten Oberschulen.

Insgesamt steigern wir den Kultus-Haushalt auf 3,470 Milliarden Euro im Jahr 2017 und 3,663 Milliarden Euro im Jahr 2018 – ein Plus von 13 %! In den kommenden Monaten liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit bei der Umsetzung des neuen Schulgesetzes und der Sicherstellung des Lehrerbedarfs.

Bildungsmonitor 2016, Ergebnis in Punkten nach Bundesländern.

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) / Inititative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSW)
Ihr Feedback ist uns wichtig!
Fanden Sie den Artikel interessant?