Einladung zum Schulpolitischen Forum – Sachsens Schulgesetz auf dem Prüfstand

Im Fokus des Schulpolitischen Forum steht die Novelle des Sächsischen Schulgesetzes. (Foto: © halfpoint/thinkstock) – ZUM DOWNLOAD DER EINLADUNG ALS PDF BITTE KLICKEN

Sachsens Bildungssystem ist erstklassig. Man muss genau hinschauen, an welchen Stellen Verbesserungen notwendig sind. Gleichzeitig wollen wir aber an Bewährtem festhalten. Keine bildungspolitischen Experimente auf dem Rücken von Schülern und Lehrern – das ist ein Erfolgsgeheimnis des sächsischen Schulsystems der letzten 25 Jahre. Trotzdem darf Kontinuität keinen Stillstand bedeuten.

Bei kaum einem anderen Gesetzgebungsverfahren wurden die Bürger so aktiv mit einbezogen, wie bei der anstehenden Novellierung des Sächsischen Schulgesetzes. Hatte die CDU-Landtagsfraktion bereits Ideen und Anregungen von Schülern, Eltern und Lehrern mit ihren #CDUimDialog-Veranstaltungen gesammelt, lädt das Sächsische Kultusministerium seit Anfang des Jahres zu Bürgerforen zum Gesetzentwurf der Staatsregierung ein.

Nun wollen sich auch die Lehrerverbände im SBB in die Diskussion einbringen. Denn nur von einer breiten Öffentlichkeit begleitet, kann der Entwurf nach Anhörung und Stellungnahmen aller Beteiligten ein zukunftssicheres tragfähiges Fundament für das sächsische Bildungssystem der nächsten Jahre werden, im Interesse der Schülerinnen und Schüler, die ein Recht auf "Erziehung und Bildung ohne Rücksicht auf Herkunft oder wirtschaftliche Lage" haben.

Ein Gesetzentwurf, bei dem die Öffentlichkeit aufgefordert wird, sich einzubringen, soll diejenigen motivieren, an der Debatte teilzuhaben, die den Gesetzentwurf mit Leben erfüllen: die Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten des Freistaates Sachsen – von der Grundschule bis zu den Schulen des zweiten Bildungsweges.

Freuen Sie sich auf zwei spannende Diskussionsrunden, in denen die Vertreter der Lehrerverbände den Entwurf des Schulgesetztes gemeinsam mit Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth und dem bildungspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Lothar Bienst, diskutieren wollen. Dabei wollen wir gemeinsam Schwerpunkte der einzelnen Schularten setzen, Kritikpunkte aufwerfen und Lösungsvorschläge erarbeiten.

Wir freuen uns auf eine rege Diskussion mit Ihnen und den eingeladenen Gästen:

  • Brunhild Kurth, Sächsische Staatsministerin für Kultus
  • Lothar Bienst MdL, Vorsitzender des Arbeitskreises für Schule und Sport
    der CDU-Landtagsfraktion
  • Gerhard Pöschmann, Landesvorsitzender des SBB Beamtenbund und Tarifunion
  • Jens Weichelt, Vorsitzender des Sächsischen Lehrerverbandes
  • Frank Haubitz, Vorsitzender des Philologenverbandes Sachsen
  • Dirk Baumbach, 2. Vorsitzender des Lehrerverbandes Berufliche Schulen in Sachsen
  • Franz-Josef Fischer, Stellvertretender Bundesvorsitzender der Katholischen
    Erziehergemeinschaft
  • Kerstin Daniel, Vorsitzende des Sächsischen Schulleitungsverbandes
  • Heike Schmoll (Moderation), Korrespondentin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für Schul- und Hochschulpolitik