Veranstaltung „#CDUimDialog: Wieviel Weltkulturerbe steckt in Görlitz"

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sachsen besitzt eine großartige und einzigartige Kulturlandschaft. Für die CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages ist es eine wichtige Aufgabe der Kulturpolitik, das traditionsreiche und vielfältige Kulturerbe konsequent zu schützen, zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Die Stadt Görlitz bewirbt sich mit ihren Hallenhäusern als Zeugen des zentraleuropäischen Handelswesens der frühen Neuzeit um die Aufnahme in die deutsche Vorschlagsliste von Natur- und Kulturdenkmälern des UNESCO-Weltkulturerbes. Über die Chancen, die Möglichkeiten und den Stand der Bewerbung möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Ich würde mich freuen, Sie am 20. März 2019 im Schlesischen Museum in Görlitz begrüßen zu dürfen.

Christian Hartmann MdL                      
Vorsitzender der CDU-Fraktion             
des Sächsischen Landtages                  

Programmpunkte

Begrüßung:

  • Aline Fiedler MdL, Sprecherin für Wissenschaft, Kultur und Medien der CDU-Landtagsfraktion

Impulsreferat:

  • Die Mechanismen der Welterbekonvention

    Friederike Hansell , Koordinatorin für Welterbeangelegenheiten im Freistaat Sachsen, Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte (IWTG) der TU Bergakademie Freiberg

Diskussion:

  • Matthias Ripp, Welterbekoordinator, Kulturreferat Stadt Regensburg
  • Siegfried Deinege, Oberbürgermeister Görlitz
  • Frank-Ernest Nitzsche, Architekt
  • Ulrich Schreiber, Referatsleiter Denkmalpflege und Denkmalschutz, Sächsisches Staatsministerium des Innern

Moderation:

  • Octavian Ursu MdL, Stv. Vorsitzender des Arbeitskreises für Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien der CDU-Landtagsfraktion

Abendimbiss mit Gesprächen: ab ca. 19:30 Uhr