Für einen leistungsfähigen Verkehr mit Bus & Bahn

Beitrag vom 14.12.2018 - 17:06 in Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

CDU-Fraktion beschließt Maßnahmenpaket

Mit Blick auf den gestrigen Haushaltsbeschluss hat die CDU-Landtagsfraktion entschieden, dass ab kommendem Jahr konkrete Teilmaßmaßnahmen für einen leistungsfähigen Verkehr mit Bus und Bahn in Sachsen zügig umgesetzt werden müssen.

Dazu sagt unser wirtschaftspolitischer Sprecher Frank Heidan: „Für uns gilt der Grundsatz: Erst müssen mehr Buslinien bestellt und dann können Freifahrkarten verteilt werden!“ Deshalb erwarten wir als Fraktion, dass das zuständige Staatsministerium gemeinsam mit der kommunalen Ebene die Leistungsfähigkeit sowie kunden- und nachfrageorientierte Qualität des ÖPNV/SPNV mit den zusätzlich bereitgestellten Finanzmittel in Höhe von 75 Mio. Euro verbessert.

Wir erwarten:

1. Die zügige Bereitstellung von zusätzlichen Angeboten im ländlichen Raum ist mit einer Angebotserweiterung und Vertaktung (Sachsentakt) durch ein im Gutachten empfohlenes Plusbus-Netz herzustellen. Hierbei sind konkret die zusätzlichen Strecken, die im Abschlussbericht der ÖPNV-Strategiekommission rot markiert sind, vorrangig zu berücksichtigen.

2. Das Angebot eines Azubi-Tickets/Junge Leute-Tickets ist zur Sicherstellung der Mobilität junger Leute bis zum 26. Geburtstag im Tarifangebot für einen Preis von 48 Euro pro Monat im ersten Halbjahr 2019 aufzunehmen. Insbesondere sind für die Azubis verbundübergreifend und damit sachsenweit ganztägliche ÖPNV-Nutzung zwischen Wohnort, Arbeitsstelle und Berufsschule anzubieten.

3. Weiterhin ist der Einstieg in das Freizeit-Ticket ab 14.00 Uhr für alle Schüler im jeweiligen Verbundraum für 10 Euro je Ticket und Monat zu ermöglichen.

4. Mit der Harmonisierung des ÖPNV wird ein Sachsentarif als Dachtarif entwickelt. Für die Entwicklung des Dachtarifs wird ein Gesamtkonzept durch die kommunale Ebene zeitnah erwartet.