„Gratulation an die sächsische Wissenschaft“

Beitrag vom 27.09.2018 - 18:43 in Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien

Heute hat die Exzellenzkommission der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) über 88 Förderanträge für neue Exzellenzcluster entschieden. In diesem bundesweiten Wettbewerb setzte sich die TU Dresden mit drei Forschungsclustern erfolgreich durch.

Dazu erklärt die wissenschaftspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Aline Fiedler: „Ich gratuliere der TU Dresden und den beteiligten Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen zu diesem großen Erfolg. Die Dresdner Universität verfügt damit über jetzt fünf Forschungscluster auf internationalem Spitzenniveau. Damit hat diese Hochschule im nun anstehenden Auswahlverfahren große Chancen, weiter als einzige Einrichtung in den neuen Bundesländern ihren Exzellenzstatus zu behaupten.“

„Ich bin weiterhin überzeugt: Alle eingereichten Bewerbungen werden sich positiv auf den gesamten Wissenschaftsstandort Sachsen auswirken. Als Haushaltsgesetzgeber werden wir unseren Beitrag dazu leisten, dass die dafür notwendige Finanzierung durch das Land abgesichert wird. Wir werden schauen, wie wir die Kompetenzen der nicht ausgewählten Forschungsstrukturen nutzen und weiterentwickeln können, die von den Beteiligten mit viel Engagement erarbeitet worden sind,“ betont die CDU-Wissenschaftspolitikerin Fiedler.