„Keine Bildungsexperimente auf den Rücken von Schülern, Eltern und Lehrern!“

Beitrag vom 29.08.2018 - 15:25 in Schule - Sport

CDU-Fraktion lehnt Pläne zur Gemeinschaftsschule ab

Heute wurden Pläne zur Einführung einer Gemeinschaftsschule in Sachsen vorgestellt. Die CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag lehnt derartige Experimente auf den Rücken von Schülern, Eltern und Lehrern ab.

Dazu erklärt der bildungspolitische Sprecher Lothar Bienst: „Eine grundlegende Änderungen unseres erfolgreichen Bildungssystems wäre fatal! Wer diese Debatte jetzt anzettelt, handelt fahrlässig. In der momentan schwierigen Personalsituation brauchen Schüler, Eltern und Lehrer stabile Schulstrukturen und keine Experimente.“

„Das sächsische Schulsystem gehört zu den besten in Deutschland. Seit 13 Jahren ist es auf Platz 1 des bundesweiten Bildungsmonitors! Die CDU ist überzeugt, dass vielfältige schulische Angebote den verschiedenen Begabungen unserer Kinder gerechter werden, als eine Einheitsschule. Für jeden Schüler gibt es in Sachsen den passenden Bildungsweg und für jeden Abschluss gibt es einen Anschluss, der Höheres ermöglicht“, so Bienst.