Test
30.06.2020 | Update

Aktuelle Infos & Links zur Corona-Pandemie in Sachsen!

Informieren Sie sich hier über neue Regeln, Maßnahmen und Verordnungen.

+++ Zentrale kostenfreie Telefon-Hotline zu allen Themen: 0800 – 100 0214 +++

Die Hotline der Staatsregierung ist Mo.-Fr. von 9-18 Uhr (außer Feiertage) erreichbar. Alle Infos auch unter www.corona.sachsen.de.

+++ Dienstag, 30. Juni 2020 I 14:30 Uhr +++

Die Staatsregierung hat heute das angekündigte Corona-Impulspaket für die sächsische Wirtschaft beschlossen.

Unter dem Motto "Wir starten einen nachhaltigen Wachstumsmotor – für einen Neustart!" stellen Bund und Freistaat mehr als 1 Mrd. Euro ab sofort bereit, um Beschäftigung zu sichern und durch Corona betroffenen Unternehmen zu helfen. Das Programm wurde nach intensiven und regelmäßigen Beratungen des Kabinetts mit Gewerkschaften, Verbänden und Kammern erstellt.

Darüber hinaus hat Sachsens Gesundheitsministerium ein Stufenkonzept für Maßnahmen in Corona-Hotspots vorgestellt.

Das Konzept formuliert neben grundsätzlichen Maßnahmen, die unabhängig von der Infektions-Stufe zu ergreifen sind, auch solche, die in den Stufen ab 20, 35 und 50 Fällen pro 100.000 Einwohner in Landkreisen und Kreisfreien Städten innerhalb von einer Woche verschärfend ergriffen werden sollten. Eingebettet in dieses Konzept wurde die Testkonzeption, die auf der Entscheidung des sächsischen Kabinetts und der Test-Verordnung des Bundes aufbaut.

+++ Donnerstag, 25. Juni 2016 I 09:45 Uhr +++

Am vergangenen Dienstag hat die Staatsregierung die neue Corona-Schutz-Verordnung für Sachsen beschlossen, die ab kommenden Dienstag (30. Juni) gelten wird.

Diese Verordnung - wie auch alle weiteren neuen Regelungen zur Quarantäne, zu Kitas und Schulen sowie zu Schutzmaßnahmen an Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen - sind jetzt auch hier veröffenlicht.

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächischen Landtages hat gestern weitere Corona-Hilfspakete freigegeben.

So wird der Freistaat die besonders von der Corona-Pandemie betroffenen Einrichtungen und Akteure in Kultur und Tourismus mit mehr als 60 Mio. Euro unterstützen. Anträge für einen Teil dieser Förderung können ab dem 29. Juni 2020 bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) gestellt werden.

Darüber hinaus wurden 20 Mio. Euro für das Corona-Testkonzept und 30 Mio. Euro für den Landesanteil am Pflegebonus freigegeben.

+++ Dienstag, 23. Juni 2016 I 13:15 Uhr +++

Ab dem 29. Juni besteht für Kinderkrippen, Kindergärten und die Kindertagespflege wieder die Möglichkeit, zum Regelbetrieb unter Corona-Schutzmaßnahmen zurückzukehren. Eingeschränkter Regelbetrieb gilt weiterhin für Grundschulen, Horte und weiterführende Schulen bis zu den Sommerferien.

Das teilte heute Sachsens Kultusminister Christian Piwarz der Öffentlichkeit mit.

Weiterhin wurde heute auch die neue Corona-Schutz-Verordnung für Sachsen vorgestellt, die ab kommenden Dienstag (30.06.) gelten wird.

Darin sind weitere moderate Lockerungen enthalten. So werden künftig Familienfeiern mit bis zu 100 Teilnehmern und die Öffnung von Musikclubs zugelassen.

+++ Donnerstag, 18. Juni 20202 I 09:00 Uhr +++

Ministerpräsident Michael Kretschmer künigte heute bei MDR SACHSEN eine neue Corona-Schutzverordnung für den Freistaat zum Beginn der Sommerferien ab 20. Juli an

Man sei schon im Gespräch mit Veranstaltern von Volks- und Weinfesten sowie Jahrmärkten, um diese Veranstaltungen ab diesem Zeitpunkt zu ermöglichen. Familienfeiern sollen dann wieder ohne Kontaktbeschränkungen möglich sein. Auch Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern sollen mit behördlichen Hygieneauflagen ab 1. September in Sachsen wieder stattfinden können.

Sachsens Schulen sollen spätestens nach den Sommerferien wieder in den Regelbetrieb zurückkehren

Das haben Bund und Länder beim gestrigen Treffen in Berlin vereinbart. Dies gelte jedoch nur, sofern sich die Corona-Infektionslage gleichbleibend positiv entwickle.

+++ Dienstag, 16. Juni 2020 I 09:30 Uhr +++

Seit heute steht die Corona-Warn-App der Bundesregierung zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Diese Warn-App hilft festzustellen, ob man in Kontakt mit einer infizierten Person geraten ist und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können die Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig - und sie verbraucht kein Datenvolumen! Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich. 

+++ Mittwoch, 3. Juni 2020 I 14:25 Uhr +++

Heute hat die Landesregierung die neue Corona-Schutz-Verordnung mit weitreichenden Lockerungen ab 6. Juni beschlossen.

Danach gelten ab kommenden Samstag folgende Regeln in Sachsen – nach dem Grundsatz: Alles ist wieder erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten ist!

  • Mund-Nasen-Schutz und Abstandsregel bleiben!
  • Regeln für Schul-, Hort- und Kita-Besuch bleiben unverändert bis Ende Juni bestehen
  • Familienfeiern (Hochzeit, Geburtstage) sind mit bis zu 50 Personen möglich
  • Treffen mit bis zu 10 Personen sind im öffentlichen Raum möglich
  • Besuche von Angehörigen in Pflege- und Altenheimen sowie Krankenhäusern sind möglich
  • Hallenbäder und Saunen können mit Hygiene-Konzepten wieder öffnen
  • Busreisen können wieder stattfinden
  • Messen können mit Hygiene-Konzepten wieder stattfinden
  • Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen bleiben bis zum 31. August untersagt         

Heute hat die Bundesregierung die Aufhebung der weltweiten Reisewarnung für 29 europäische Länder ab dem 15. Juni beschlossen.

Da in Norwegen und Spanien noch über den 15. Juni hinaus Einreisesperren wegen der Corona-Pandemie gelten, verzögert sich für diese beiden Länder die Aufhebung der Reisewarnung.

+++ Donnerstag, 28. Mai 2020 I 14:10 Uhr +++

Training und Wettkämpfe in und auf Sportstätten werden in Sachsen mit Inkrafttreten der neuen Corona-Schutz-Verordnung ab dem 6. Juni 2020 für jede Sportart wieder möglich sein. Auch Hallenbäder werden wieder öffnen können.

Das teilten heute das Sportministerium und der Landessportbund in einer gemeinsamen Erklärung mit. Voraussetzungen bleiben aber in jedem Fall Hygienekonzepte!

+++ Dienstag, 26. Mai 2020 I 14:00 Uhr +++

Ab 6. Juni will Sachsen die Einschränkungen in der Corona-Krise weiter lockern. Das teilte die Landesregierung nach der heutigen Sitzung mit.

Demnach sollen Maßnahmen wie das Abstandsgebot und die Maskenpflicht bleiben, die Kontaktbeschränkungen - etwa bei Familienfeiern - aber erleichtert werden. Endgültig will das Kabinett in der kommenden Woche nach einer Experten-Anhörung darüber beschließen.

+++ Donnerstag, 20. Mai 2020 I 18:45 Uhr +++

Heute hat die CDU im Haushalts- und Finanzauschuss des Landtages für weitere rund 800 Mio. Euro als Corona-Soforthilfen gestimmt.

Darüber hinaus bewilligte der Haushaltsauschuss auch rd. 25,5 Mio. Euro für weitere Investitionen in Schulen, Kitas und ÖPNV aus dem Zukunftssicherungsfonds des Landes.
 

„Mit den heutigen Beschlüssen können Staatsregierung und Kommunen weiter zügig handeln und mit zusätzlichen Maßnahmen die Auswirkungen der Corona-Krise bekämpfen. Für uns als CDU sind die Unterstützung der Wirtschaft und der Kommunen weiterhin Schwerpunkte. Mit den bewilligten Geldern aus den beiden Fonds unterstützen wir wichtige gesellschaftliche Bereiche und geben die notwendigen Planungsperspektiven.“

CDU-Finanzpolitiker Georg-Ludwig von Breitenbuch


Das Sächsische Gesundheitsministerium weist ausdrücklich auf die Möglichkeit hin, dass seit 12. Mai Ausnahmen vom Verbot des Besuchs in Alten- und Pflegeheimen möglich sind.

Dies wurde allen Träger dieser Einrichtungen in einem aktuellen Brief nochmals mitgeteilt. Diesem Schreiben des Gesundheitsministeriums sind auch weitere Informationen beigefügt, die dabei helfen sollen, eine für die jeweilige Einrichtung geeignete Besuchs- und Ausgangsregelung zum Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner sowie zum Schutz der Mitarbeitenden zu finden.

+++ Samstag, 16. Mai 2020 I 17:00 Uhr +++

!!Achtung!! Aufgrund eines heutigen Beschlusses des Verwaltungsgerichtes Leipzig entscheiden Eltern von Grundschülern selbst, ob ihre Kinder ab kommenden Montag (18.05.) zu Hause lernen oder in der Schule.

MIt diesem aktuellen Bechluss wird die Schulbesuchspflicht an Grundschulen und dem Primarbereich der Förderschulen bis 5. Juni eingeschränkt. Das heißt, die Schulpflicht besteht weiter. NEU ist aber die Entscheidungsfreiheit der Eltern. Diese werden gebeten, der Grundschule per Post oder E-Mail formlos mitzuteilen, wenn ihr Kind die Schulpflicht zu Hause erfüllt. Mehr Infos dazu hier.

+++ Donnerstag, 14. Mai 2020 I 15:30 Uhr +++

Zur ab morgen geltenden neuen Corona-Schutz-Verodnung wurde heute endlich auch die neue Allgemeinverfügung zu den Hygiene-Regeln für die unterschiedlichen Bereiche des gesellschaftlichen Lebens veröffentlicht.

Alle ab 15. Mai - bzw. ab 18. Mai für Schulen und Kitas - geltenden Regelungen finden sich hier.  

+++ Mittwoch, 13. Mai 2020 I 15:00 Uhr +++

Die DEHOGA Sachsen gibt aktuelle Hilfestellung und Checklisten für Hygienekonzepte in Gastgewerbe und Tourismus zur Wiedereröffnung ab Freitag.

Und der Landessportbund Sachsen hat seine Hygiene-Empfehlungen für die Benutzung von Sportstätten im Innen- und Außenbereich ebenfalls aktualisiert.

+++ Dienstag, 12. Mai 2020 I 14:30 Uhr +++

Sachsens Landesregierung hat heute weitere Lockerungen der erlassenen Corona-Beschränkungen ab 15. Mai beschlossen.

Die geplanten Regelungen zum Besuch von Kitas und Schulen laut der entsprechenden Allgemeinverfügung treten am 18. Mai 2020 in Kraft.

Jetzt liegt es an jeder und jedem Einzelnen von uns, die erweiterten Möglichkeiten im gesellschaftlichen Leben mit hoher Eigenverantwortung wieder zu nutzen! 

  • Zusätzlich zu den bisherigen Kontaktmöglichkeiten ist künftig auch der Kontakt mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes erlaubt. Neu sind auch Zusammenkünfte der eigenen Kinder im eigenen Wohnbereich mit bis zu drei weiteren Kindern aus der eigenen Klasse beziehungsweise der eigenen festen Kita-Gruppe zum Zweck gemeinsamen Lernens oder geteilter Betreuung.
  • Mit entsprechenden Hygienekonzepten können ab diesen Freitag u.a. wieder öffnen: Gastronomie, Hotels und Pensionen, Tanzschulen, Fitness- und Sportstudios, Sportstätten (innen & außen) ohne Publikum, Freibäder, Freizeit- und Vergnügungsparks, Fahr-, Flug- und Bootsschulen einschließlich der Durchführung von Übungsstunden und der praktischen Prüfung.
  • Der Besuch von nahen Angehörigen in Alten- und Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern wird in Ausnahmefällen möglich sein.
  • Ab Juni soll das Messegeschäft in Sachsen (Fachkongresse und -messen, aber keine Publikumsmessen) wieder anlaufen.   

Weiter Informationen dazu hier.

+++ Freitag, 08. Mai 2020 I 14:15 Uhr +++

Gute Nachrichten für Eltern und Kinder! Ab dem 18. Mai öffnen Kitas und Schulen wieder. Das verkündete heute Sachsens Kultusminister Christian Piwarz.

Schüler der Klassenstufen 1 bis 4 dürfen wieder ihre Schulen besuchen. Die Schüler an weiterführenden Schulen sollen zeitweise wieder zum Unterricht kommen. Damit wird die Schulbesuchspflicht für alle Schüler wieder gelten. Aber die Klassen und Betreuungsgruppen müssen strikt voneinander getrennt werden, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Und: Alle Eltern haben wieder einen Anspruch auf die Betreuung ihrer Kinder in Kindergärten, Kinderkrippen und Horten!

Ausführliche Informationen zu den ab 18.05. geltenden Regelungen und Vorschriften in Kitas und Schulen gibt es im Bildungs-Blog des Kultusministeriums.

„Es ist ein gutes Zeichen und der richtige Schritt zur richtigen Zeit. Besonders Kinder haben unter der Corona-Krise in den vergangenen Wochen gelitten. Ihnen fehlten die Freunde und sozialen Kontakte in Kita und Schule. Aber auch für die Eltern ist dieser Schritt besonders wichtig. Sie haben sehr oft eine Doppelbelastung mit Homeoffice und gleichzeitiger Kinderbetreuung meistern müssen. Dieser weitgehende Schritt wird aber nur funktionieren, wenn in den Familien die noch bestehenden Kontaktbeschränkungen weiter konsequent eingehalten werden. Jeder ist jetzt in Sachsen mitverantwortlich!“

CDU-Bildungspolitiker Holger Gasse


Sachsen ermöglicht allen Lehrern, die bereits wieder an Schulen tätig sind, ab 01. Juni einen freiwilligen Corona-Test beim Hausarzt.

Die Kosten dafür übernimmt das Land. Perspektivisch ist angedacht, das Angebot der freiwilligen Tests auch auf den Bereich der Kitas zu erweitern. Mehr Infos dazu hier.

+++ Mittwoch, 06. Mai 2020 I 20:30 Uhr +++

Im Ergebnis der heutigen Videokonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und einer Kabinettssitzung soll es in Sachsen weitere große Schritte zur Lockerung der Corona-Beschränkungen geben. Die Staatsregierung wird am 12. Mai dazu eine neue Corona-Schutz-Verordnung mit detaillierten Regelungen zu Hygiene- und Schutzauflagen für viele Lebensbereche beschließen.

Danach sollen ab 18. Mai u.a. folgende Regelungen mit Auflagen gelten:

  • Das Kontaktverbot soll etwas gelockert werden: Zwei Hausstände sollen sich künftig treffen können. Dazu zählten etwa zwei Familien aus verschiedenen Haushalten, Großeltern und Kinder oder zwei Wohngemeinschaften.
  • Versammlungen im Innen- und Außenbereich werden grundsätzlich genehmigt.
  • Alle Geschäfte sollen wieder öffnen: Die 800 qm-Regelung wird aufgehoben, der Flächenfaktor (20 qm pro Person) bleibt bestehen.
  • Kitas und Schulen sollen schrittweise wieder in den "Normalbetrieb" gehen. Ein Konzept dafür wird das Kultusministerium am kommenden Freitag (08.05.) vorstellen.
  • Ebenfalls wieder öffnen können: Innensportanlagen, Tanzschulen, Fitnessstudios, Musikschulen (z.B. Einzelunterricht).

Bereits ab 15. Mai sollen Gastronomie (innen & außen), Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen wieder öffnen können!
 

Gemeinsam haben wir es bis hierher geschafft. Wir alle haben mit viel persönlichem Einsatz die Infektionszahlen fürs Erste in den Griff bekommen. Sämtliche jetzt in Aussicht stehenden Lockerungen werden wir in Sachsen aber auf Dauer nur halten können, wenn wirklich alle die Hygienemaßnahmen und Kontaktbeschränkungen einhalten. Wir bauen auf die Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen. Corona ist nicht aus der Welt!"

CDU-Fraktionschef Christian Hartmann


Sachsen legt Sofortprogramm in Höhe von rund 6 Millionen für Musikschulen und freie Musiklehrkräfte auf.

Mit dem Programm sollen die Einnahmeverluste der freien Musikschulen und der Honorarlehrkräfte aufgrund der Corona-Pandemie ausgeglichen werden. Zudem werden bis zu 60 Prozent der Honorarausfälle von freien oder privaten Anbietern von außerschulischem Musikunterricht ersetzt. Anträge können ab heute beim Sächsischen Musikrat gestellt werden.

+++ Montag, 04. Mai 2020 I 10:15 Uhr +++

Seit heute gilt eine neue Corona-Schutz-Verordnung für Sachsen!

  • Die wichtigsten Fragen beantwortet die Staatsregierung in ihren FAQs, die regelmäßig weiter aktualisiert werden!
  • Seit heute dürfen Außensportanlagen wieder genutzt werden. Hinweise und einen Hygiene-Leitfaden gibt der Landessportbund Sachsen!
  • Ab heute gelten auch neue Allgemeinverfügungen für verschiedene Bereiche, wie z.B. für Schulen, Kitas, Werkstätten für behinderte Menschen, Krankenhäuser, Tagespflege, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen usw.

+++ Donnerstag, 30. April 2020 I 22:45 Uhr +++

Sachsen öffnet sich weiter! Sachsens Landesregierung hat heute Abend eine neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen, die ab kommenden Montag (04. Mai I 00:00 Uhr) gelten wird.

Demnach gibt es u.a. folgende weitere Regelungen und Lockerungen für das gesellschaftliche Leben:

  • Weitere Dienstleister, die direkt am Kunden arbeiten, dürfen öffnen - wenn sie entsprechende Hygienemaßnahmen einhalten. Neben Frisören betrifft dies auch Tattoostudios, Fuß- und Nagelpflege sowie Kosmetikstudios.
  • Sachsens Gedenkstätten, Bibliotheken und Museen können mit Hygieneauflagen auch wieder öffnen. Aber Mund- und Nasenbedeckung ist in den Innenräumen erforderlich!
  • Die sächsischen Zoos und Botanischen Gärten können ihre Außenbereiche (aber ohne Gastronomie und Shops) wieder für Besucher öffnen.
  • Der Einzelhandel darf alle Geschäfte - auch in Einkaufszentren - öffnen. Eine Verkaufsfläche von über 800-Quadratmetern muss abgetrennt werden. Es gilt: ein Kunde pro 20 qm! Und: Einkaufszentren benötigen ein vom Gesundheitsamt genehmigtes Hygienekonzept.
  • Spielplätze können öffnen, wenn es grünes Licht von der Kommune für eine Hygienekonzept gibt.
  • Außensportanlagen können von Sportlern wieder unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln (1,5 m+) genutzt werden. Umkleiden und Sanitäranlagen bleiben dort geschlossen.
  • Gottesdienste dürfen ohne begrenzte Personenzahl stattfinden.
  • Fahrschulen dürfen alle Theoriekurse und Fahrunterricht - außer für PKW - anbieten.
  • Kinder- und Jugendarbeit sowie Nachhilfe für Schüler darf unter Auflagen wieder stattfinden.
     

"Die neue Verordnung ist besonders für Familien ein Schritt Richtung Normalität. Man kann ab Montag wieder den Spielplatz besuchen, Außensportanlagen nutzen und auch in den Zoo oder ins Museen gehen. Natürlich wünsche ich mir persönlich mehr Möglichkeiten, aber wir müssen uns alle noch ein wenig gedulden und die notwendige Vorsicht walten lassen. Schon in der kommende Woche werden wir über weitere Lockerungsmaßnahmen beraten, wenn die Infektionszahlen niedrig bleiben.“

CDU-Fraktionschef Christian Hartmann

 

+++ Dienstag, 28. April 2020 I 16:15 Uhr +++

Sachsen will ab dem 4. Mai weitere Lockerungen der Corona-Regeln ermöglichen!

Am Donnerstag sprechen die Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin über weitere Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie.

"Wir fordern als CDU-Fraktion eine Lösung in Berlin, die sich nicht an einer starren Verkaufsfläche orientiert. Uns geht es um den Infektionsschutz und die Hygienemaßnahmen. Eine Option wäre die Kundenanzahl zu begrenzen - zum Beispiel mit einem Kunden pro 20 Quadratmeter. Das wäre auch gegenüber dem Handel eine transparente Regelung.“

CDU-Fraktionschef Christian Hartmann


Sachsens Kultusminister Christian Piwarz stellte heute den Fahrplan für die weitere schrittweise Öffnung der Schulen vor.

Danach sollen ab 06. Mai in Sachsen die Vorabschlussklassen sowie die 4. Klassen wieder mit dem Unterricht vor Ort beginnen. Alle Infos dazu hier.

+++ Montag, 27. April 2020 I 12:15 Uhr +++

Sächsische Ausbildungsbetriebe, die von der Corona-Krise betroffen sind, können ab heute einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung ihrer Azubis beantragen.

Mehr dazu im Förderportal der Landesdirektion Sachsen (LDS).

+++ Freitag, 24. April 2020 I 14:30 Uhr +++

Friseursalons dürfen ab Montag (04. Mai) in Sachsen wieder öffnen!

Voraussetzung dafür ist die Einhaltung von verbindlichen Schutzmaßnahmen.

Der Freistaat Sachsen bekennt sich zur geplanten 4. Sächsischen Landesausstellung "Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen"

Sofern es die Corona-Lage zulässt, solle die Landesausstellung noch im Juli dieses Jahres und damit vor Beginn der Sächsischen Sommerferien starten.

+++ Donnerstag, 23. April 2020 I 09:15 Uhr +++

Der Koalitionsausschuss in Berlin hat eine unserer Forderung zur Rettung der Gastronomie-Branche aufgegriffen!

Die Koaltionspartner von CDU, CSU und SPD haben sich u.a. darauf geeinigt: Die Mehrwertsteuer für Speisen in der Gastronomie wird ab dem 1. Juli - befristet bis zum 30. Juni 2021 - auf den ermäßigten Steuersatz von 7% gesenkt. Alle Ergebnisse hier.

+++ Mittwoch, 22. April 2020 I 14:15 Uhr +++

Sachsen unterstützt den Sport während der Corona-Krise mit insgesamt 20 Millionen Euro.

Dazu hat das Innenministerium heute eine entsprechende Förderrichtlinie erlassen. Vereine können ab sofort Zuschüsse bis zu 10.000 Euro beim Landessportbund Sachsen beziehungsweise Darlehen zur Liquiditätssicherung in Höhe von bis zu 500.000 Euro bei der SAB beantragen.

Neues Programm »Denkzeit« unterstützt Kulturschaffende in Corona-Krisenzeiten

Ab morgen (23. April 2020) können sächsische Künstler bei der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen Stipendien in Höhe von je 2.000 Euro beantragen.

+++ Dienstag, 21. April 2020 I 20:00 Uhr +++

Der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtages hat mehr als eine halbe Milliarde Euro zur entschiedenen Bekämpfung der Corona-Krise und seiner Folgen freigegeben.

Damit unterstützen wir als CDU-Fraktion weiter u.a. die sächsische Wirtschaft, unsere Sportvereine und freie Musikschulen. Weiterhin kann das Land jetzt die Stornogebühren für leider abgesagte Klassenfahrten übernehmen. Mehr Infos hier.

"Die Krisenbewältigung darf nicht am Geld scheitern!“

CDU-Finanzpolitiker Georg-Ludwig von Breitenbuch


Sächsische Ausbildungsbetriebe erhalten einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung.

Voraussetzung: Sie sind aktuell von Kurzarbeit betroffen und haben nicht mehr als 250 Mitarbeiter. Das beschloss heute die Landesregierung.

+++ Montag, 20. April 2020 I 11:00 Uhr +++

Die Gastro-Branche braucht ein Licht am Ende des Corona-Tunnels! Deshalb fordert die CDU-Fraktion, die Mehrwertsteuer auf 7 Prozent zu senken.

Durch die Corona-Krise ist besonders die Lage der sächsischen Hoteliers, Gaststätten- und Restaurantbetreiber dramatisch. Deshalb fordern wir jetzt von der Bundespolitik deutliche Maßnahmen, die ein wirtschaftliches Überleben der Branche sichern können.

Seit heute gelten in Sachsen leicht gelockerte Beschränkungen im öffentlichen Leben.

Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Umgang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung.

+++ Sonntag, 19. April 2020 I 08:00 Uhr +++

Morgen treten die ersten leichten Lockerungen bei den Corona-Regeln in Sachsen in Kraft. 

"In den nächsten Tagen werden wir als CDU-Fraktion mit der Staatsregierung über einen Stufenplan für mögliche weitere Lockerungen beraten, die dann schrittweise mit Blick auf die aktuelle Infektionssituation in Sachsen ab 4. Mai gelten könnten."

CDU-Fraktionschef Christian Hartmann


Diese könnten dann u.a. für Gastronomie, Friseurläden, Kosmetikstudios sowie Zoos und Tiergärten, Möbel- und Elektromärkte gelten. Darüber hinaus geht es auch um mögliche weitere Lockerungen der noch bestehenden Kontaktbeschränkungen.

+++ Freitag, 17. April 2020 I 19:00 Uhr +++

Heute hat Sachsens Landesregierung eine neue Allgemeinverfügung beschlossen. Diese Regelungen gelten ab kommenden Montag (20. April I 00:00 Uhr) bis zunächst zum 03. Mai 2020 (24 Uhr).

Demnach wurden u.a. folgende Regelungen und Lockerungen für das gesellschaftliche Leben in Sachsen beschlossen:

  • Die seit Mitte März geltenden Kontaktbeschränkungen werden bis mindestens 3. Mai 2020 verlängert. Die Ausgangsbeschränkungen ("ohne triftigen Grund") werden aufgehoben. Das gilt auch für die "15 km Regelung".

  • Der Aufenthalt ist außerhalb der eigenen Wohnung bzw. des eigenen Hauses nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis des eigenen Hausstandes - auch zu Tagesausflügen - gestattet.

  • Der Schulbetrieb wird ab 20. April schrittweise wieder aufgenommen - zunächst für Abschlussklassen und qualifikationsrelevante Jahrgänge. Prüfungen sollen wie geplant stattfinden.

  • Die Notbetreuung in Kitas und Schulhorten wird fortgesetzt und auf weitere Berufs- und Bedarfsgruppen  ausgeweitet.

  • Ab 20. April können wieder öffnen: Geschäfte bis zu 800 qm Verkaufsfläche und - unabhängig von der Verkaufsfläche - Ladengeschäften von Handwerksbetrieben, Tankstellen, Autohäusern, Fahrradläden, Kfz- und Fahrradwerkstätten sowie einschlägigen Ersatzteilverkaufsstellen, selbstproduzierenden und selbstvermarktenden Baumschulen und Gartenbaubetrieben, Läden für Tierbedarf sowie von Garten- und Baumärkten. Dabei müssen die Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen nachweisbar umgesetzt werden.

  • Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist bei ÖPNV-Benutzung und beim Einkaufen verpflichtend.

  • Gottesdienste, Beerdigungen, Trauerfeiern und Trauungen können mit bis max. 15 Besuchern wieder stattfinden.

  • Die Bürgerinnen und Bürger in Sachsen bleiben aufgerufen, generell auf private Reisen und Besuche weiterhin zu verzichten.

  • Großveranstaltungen mit über 1.000 Besuchern bleiben mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt.

!! In den nächsten Tagen werden wir als CDU-Fraktion gemeinsam mit der Staatsregierung über einen Stufenplan für mögliche weitere Lockerungen beraten, die dann schrittweise mit Blick auf die aktuelle Infektionssituation in Sachsen ggf. ab 04. Mai 2020 gelten könnten. Diese könnten dann u.a. für Gastronomie, Friseurläden, Kosmetikstudios sowie Zoos und Tiergärten, Freizeitparks etc. oder auch für weitere Lockerungen der noch bestehenden Kontaktbeschränkungen gelten. !!

+++ Mittwoch, 15. April 2020 I 21:00 Uhr +++

Nach dem Corona-Gipfel zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Länderchefs hat auch das sächsische Krisenkabinett heute Abend getagt.

Im Ergebnis sollen in Sachsen ab 20.04. Regelungen zur Lockerung des gesellschaftlichen Lebens gelten, die aber noch in einer neuen Verordnung am kommenden Freitag abschließend (!) festgelegt werden

+++ Dienstag, 14. April 2020 I 13:15 Uhr +++

Keine Psychiatrieplätze für Quarantäne-Verweigerer!

Zum Umgang mit einem eventuellen Quarantäneverweigerer stellt die Staatsregierung klar, dass es nach wie vor Sache der Polizei ist, die von den Gesundheitsämtern angeordneten Maßnahmen durchzusetzen.

Sachsen hat Regeln für Personen erlassen, die aus dem Ausland einreisen.

Dieser Personenkreis ist verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in ihre Wohnung oder die für ihren Aufenthalt vorgesehene Unterkunft zu begeben. Ihnen wird eine verbindliche zweiwöchige Quarantäne angeordnet.

+++ Donnerstag, 09. April 2020 I 18:30 Uhr +++

Zur Bewältigung der Corona-Krise hat der Sächsische Landtag heute einstimmig eine Kreditaufnahme von bis zu sechs Milliarden Euro durch den Freistaat beschlossen.

In der Sondersitzung stimmten die Abgeordneten auch für ein Sondervermögen „Stabilisierungsfonds Sachsen“, dem zusätzlich 725 Millionen Euro aus Rücklagen zufließen sollen. Mehr dazu hier.

Alle Schüler der Abschlussklassen können nach den Osterferien wieder ihre Schulen in Sachsen besuchen. Und: Die schriftlichen Abiturprüfungen in Sachsen sollen wie geplant nach den Osterferien ab dem 22. April 2020 stattfinden.

Ab dem 20. April 2020 werden die Gymnasien sowie die Ober- und Förderschulen (mit Ausnahme des Förderschwerpunktes geistige Entwicklung), die entsprechenden Bildungsgänge an den Schulen des zweiten Bildungsweges und die berufsbildenden Schulen für die Abschlussklassen wieder geöffnet. Mehr dazu hier. Und mehr Infos zum Abitur-Fahrplan hier.

Sachsens größtes Vereins- und Verbandsfest - der "Tag der Sachsen" - wird wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr leider nicht in Aue/Bad Schlema stattfinden.

Dies haben die Organisatoren heute bekanntgegeben. Das Volksfest wird in einem späteren Jahr in der Erzgebirgsstadt nachgeholt.

+++ Mittwoch, 08. April 2020 I 18:00 Uhr +++

Soforthilfe von bis zu 100.000 Euro auch für Sachsens Land- und Forstwirte

Mit einem eigenen Liquiditäts-Hilfsprogramm will Sachsen kleine und mittlere Betriebe in der Land- und Forstwirtschaft sowie der Fischerei und Aquakultur unterstützen. Mehr Infos dazu gibt's hier.

Sachsen weitet die Unternehmens-Soforthilfe für Mittelständler deutlich aus!

Ab 15. April können auch alle Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern und mehr als eine Million Jahresumsatz eine Soforthilfe von bis zu 100.000 Euro als Darlehen beantragen. Mehr zum erweiterten Programm "Sachsen hilft sofort"  hier.

"Das ist ein wichtiges Signal für unseren Mittelstand! Mit dieser Erweiterung werden jetzt zentrale Forderungen der CDU-Landtagsfraktion zügig umgesetzt und die Lücke geschlossen!"

CDU-Wirtschaftspolitiker Jan Hippold.

 

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer ruft in einem Offenen Brief alle Sachsen kurz vor Ostern dazu auf, weiter zusammenzustehen, aufeinander zu achten und geduldig zu bleiben.

"Ihnen allen möchte ich danken für Ihr Verständnis, Ihre Umsicht, Ihre Solidarität und Ihre Geduld. Nur in diesem Miteinander, in dem wir alle aufeinander achten, konnte gelingen, dass das gefährliche Virus sich in Sachsen nicht so schnell und sprunghaft ausgebreitet hat. [...] Alle Anstrengungen haben nur ein Ziel: wir wollen das Leben geliebter Mitmenschen und Angehöriger retten. Es geht um unsere Eltern, Großeltern und Freunde."

 

+++ Dienstag, 07. April 2020 I 16:15 Uhr +++

Die Landesregierung hat heute ein weiteres Maßnahmenpaket mit rund 55 Mio. Euro für die Bereiche Soziales, Kultur und Sport sowie Umwelt und Landwirtschaft beschlossen.

Es richtet sich vorrangig an Vereine und Privatpersonen, die nicht auf die Unterstützung durch Bundes- oder Landeshilfen sowie kommunaler Träger zurückgreifen können. Dazu gehören u.a. Sportvereine, Behindertenwerkstätten, nicht-kommunale Musikschulen, Jugendherbergen und Schullandheime, Volkshochschulen und Studentenwerke. Mehr dazu hier.

Sachsens Oberverwaltungsgericht (OVG) hat heute entschieden: Sachsen dürfen sich maximal 15 Kilometer von Wohnadresse entfernen.

Das gilt auch fürs Sporttreiben und Fahrradfahren. Damit hat es die von der Landesregierung beschlossenen Ausgangsbeschränkungen präzisiert. Das Gericht lehnte heute einen Eilantrag gegen die sächsische Corona-Schutz-Verordnung ab. Die Entscheidung des OVG ist unanfechtbar. Mehr dazu hier.

+++ Montag, 06. April 2020 I 15:00 Uhr +++

Sachsens Forderung ist umgesetzt: Bund schließt Mittelstandslücke mit neuem "Schnellkreditprogramm"!

Mit dem heutigen Beschluss des Krisenkabinetts bietet der Bund jetzt auch Mittelständlern mit mehr als elf Beschäftigten ein Kreditprogramm mit einer Haftungsfreistellung von 100 Prozent durch den Bund. Es können Kredite von bis zu 500.000 Euro für Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigen und bis 800.000 Euro für größere Unternehmen ausgereicht werden.

+++ Freitag, 03. April 2020 I 19:15 Uhr +++

Ministerpräsident Michael Kretschmer stand heute Abend auf seinem Facebook-Kanal bei einer Online-Bürgersprechstunde Rede und Anwort. Zum Nachschauen auch hier bei Youtube.

+++ Donnerstag, 02. April 2020 I 17:00 Uhr +++

Soforthilfe-Darlehen "Sachsen hilft sofort" ab jetzt auch für sächsische Kreative

Auch Freiberufler und sächsische Kreative, wie beispielsweise Tanzlehrer, Musiker oder freie Künstler, können jetzt finanzielle Hilfen beantragen. Zudem können sie das Soforthilfe-Darlehen des Freistaates über die Sächsische Aufbaubank (SAB) in Anspruch nehmen.

+++ Mittwoch, 1. April 2020 I 11:15 Uhr +++

Ab sofort steht allen Eltern eine Hotline des LaSub für alle Fragen rund um das zum Thema "Lernen zu Hause" zur Verfügung.

Neben den Lehrern sowie den Schulleitungen vor Ort können sich Eltern dazu jetzt zusätzlich auch an die Hotlines des Landesamtes für Schule und Bildung (LaSub) wenden (Mo.-Fr. 9-15 Uhr).

+++ Dienstag, 31. März 2020 I 13:30 Uhr +++

In Sachsen werden die Ausgangsbeschränkungen über die Osterfeiertage hinaus bis einschließlich 19. April verlängert.

Das hat die Landesregierung heute beschlossen. Die weiterhin geltenden Einschränkungen und Regelungen sind Bestandteile einer neuen Verordnung, die diese Maßnahmen rechtssicher machen sollen. Zugleich wurde ein Bußgeldkatalog verabschiedet.

+++ Montag, 30. März 2020 I 15:00 Uhr +++

Mobile Verkaufsstände unter freiem Himmel und in Markthallen, die dem Verkauf von Lebensmitteln, selbst erzeugten Gartenbau- und Baumschulerzeugnissen sowie Tierbedarf dienen, dürfen ab Mittwoch (01.04.) in Sachsen öffnen.

Darauf verständigte sich die Sächsische Staatsregierung am vergangenen Sonntag. Unverändert gilt, dass auch selbst produzierende und vermarktende Gartenbaubetriebe und Baumschulen für den Verkauf öffnen dürfen.

Ab heute 08:00 Uhr können sächsische Unternehmen die Soforthilfe des Bundes bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) beantragen.

Das gilt für kleine Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen, Soloselbständige und Angehörige der Freien Berufe, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind. Schnell und unbürokratisch erhalten diese Unternehmen zur Sicherstellung ihrer Liquidität eine Einmalzahlung für drei Monate – je nach Betriebsgröße.

+++ Mittwoch, 25. März 2020 I 18:00 Uhr +++

Unternehmen können sich die Sozialversicherungsbeiträge für die Monate März und April 2020 stunden lassen!

Wie der GKV-Spitzenverband mitteilt, müssen sich Firmen dazu unter Bezug auf Notlage durch die Corona-Krise und Paragraf § 76 SGB IV direkt an ihre jeweils zuständigen Krankenkassen wenden, die ihre Sozialversicherungsbeiträge erhebt. Einen Musterantrag für die Krankenkasse gibt es hier.

Trotz Corona-Krise soll es auch in diesem Jahr Abschluss-Prüfungen an den Schulen geben.

Darauf haben sich die Kultusminister der Länder heute in einer Schaltkonferenz verständigt.

Es werden auch denjenigen die Elternbeiträge erstattet, die eine Notbetreuung in Kitas und Grundschulen in Anspruch nehmen!

Das teilte heute das Sächsische Kultusministerium mit.

Sachsen hält zusammen! Ganz viele Sachsen packen jetzt spontan vor Ort mit an!

Egal ob Alltagshilfen in der Nachbarschaft, zu Hause Mundschutz nähen für Arztpraxen und Krankenhäuser oder bei der Ernte - hier eine Sammlung vieler regionaler Hilfsangebote.

Sachsen, die ihr Auto am Flughafen Prag geparkt hatten, können dieses bis Freitag (27. März) noch abholen.

Die Regelung gilt insbesondere für Personen, die vom Flughafen Prag abgeflogen sind, aber angesichts der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus und in der Folge gestrichener Flüge auf anderen Wegen als ursprünglich geplant nach Deutschland zurückgekehrt sind.

+++ Montag, 23. März 2020 I 16:15 Uhr +++

Sachsen erweitert den Anspruch von Eltern auf Notbetreuung ihrer Kinder in Kitas und Grundschulen! Das gilt ab morgen, 24. März 2020 - 00:00 Uhr!

Die wesentlichen Änderungen, eine aktualisierte Übersicht der Personenberechtigten für die Notbetreuung und das überarbeitete Antragsformular gibt es hier - und weitere Infos auf den Seiten des Kultusministeriums.

156 Milliarden Euro für Fonds, Krediten und Soforthilfen will die Bundesregierung der deutschen Wirtschaft in der Coronakrise zur Verfügung stellen.

Heute hat die Bundesregierung die "Eckpunkte für einen weitreichenden Schutzschirm" beschlossen. Am Mittwoch soll der Bundestag ja sagen, am Freitag der Bundesrat. Mehr Infos dazu hier.

+++ Sonntag, 22. März 2020 I 16:00 Uhr +++

Sachsen verschärft Ausgangsregelungen weiter I Neue Allgemeinverfügung gilt ab Montag (23. März 2020, 00:00 Uhr)!!!

Damit ist ab Montag das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund in ganz Sachsen untersagt.

+++ Samstag, 21. März 2020 I 13:30 Uhr +++

Bürgschaftsbank Sachsen reicht erste Express-Bürgschaften aus

Innerhalb nur weniger Tage organisierte die Bürgschaftsbank in enger Abstimmung mit der Landesregierung, den Hausbanken und Kammern die Voraussetzungen, um zügig Bürgschaften für Liquiditätshilfen vergeben zu können. Nun werden bereits die ersten Express-Bürgschaften bewilligt. Mehr Infos hier.

+++ Freitag, 20. März 2020 I 17:00 Uhr +++

Sachsen verschärft Auflagen in Corona-Krise I Neue Allgemeinverfügungen gelten ab Sonntag (22. März I 00:00 Uhr)

Schließen müssen nun auch: Badeanstalten, Friseure, Bau- und Gartenbaumärkte, Mensen, Cafeterien und Gaststätten. Letzteren ist zwischen 6 und 20 Uhr ein Außer-Haus-Verkauf erlaubt bzw. ein Liefer- und Abholservice ohne zeitliche Beschränkung. Darüber hinaus wird ein Besuchsverbot für Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen sowie für Alten- und Pflegeheime gelten. Für Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe wird ein Betreuungsverbot ausgesprochen. Mehr Infos dazu hier.

Und klare Ansage von Ministerpräsident Michael Kretschmer: Sachsen wird mit harten Strafen gegen Menschen vorgehen, die sich in Zeiten der Corona-Krise nicht an die Vorgaben der Behörden halten. Menschenansammlungen werden nun unter Strafe gestellt und sollen mit bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden können. Mehr dazu hier.

Soforthilfe-Darlehen für sächsische Kleinstunternehmen und Freiberufler können ab Montag (23. März) bei der SAB beantragt werden

Die angekündigte Soforthilfe zur Unterstützung von Einzelunternehmern (Solo-Selbstständigen), Kleinstunternehmen und Freiberuflern in Sachsen, wurde heute vom Kabinett beschlossen. Zuwendungsempfänger sind Solo-Selbständige sowie Unternehmen im Freistaat Sachsen, deren Jahresumsatz eine Million Euro nicht übersteigt. Mehr Infos dazu hier.

Für den Zeitraum der Schließung von Kindertageseinrichtungen, Orten der Kindertagespflege und Horten werden in Sachsen keine Elternbeiträge erhoben.

Darauf verständigten sich heute Sachsens Staatsregierung und die Kommunalen Spitzenverbände. Mehr dazu hier.

+++ Donnerstag, 19. März 2020 I 19:45 Uhr +++

Seit Mitternacht gilt die Allgemeinverfügung der Staatsregierung!

Dazu gibt es verständlicherweise viele Fragen: Darf mein Geschäft geöffnet bleiben? Was ist u.a. mit Fahrschulen, Physiotherapiepraxen und Kosmetiksalons? Bleiben Hotels geöffnet? Darf ich meine Familienfeier durchführen?

Antworten gibt es bei der Hotline der Staatsregierung unter 0351 564 55860 (Mo.-Fr. von 8-17 Uhr) oder per E-Mail corona-av@sms.sachsen.de.

Fernsehansprache des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer an die sächsischen Bürgerinnen und Bürger (19. März 2020)

Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping stand heute Morgen den Radioleuten von MDR SACHSEN in einem Interview Rede und Antwort. Eine ihrer zentralen Aussagen: "Bei den Friseurläden werden wir nachschärfen."

+++ Mittwoch, 18. März 2020 I 14:45 Uhr +++

Heute gab die Staatsregierung im Landtag eine Erklärung zur aktuellen Coronavirus-Situation in Sachsen ab.

Ministerpräsident Michael Kretschmer rief in seiner Rede die Bevölkerung zur Besonnenheit auf. Es sei nicht Zeit für Hektik und "Übersprungsreaktionen", sondern für ein "kluges, vorausschauendes Handeln". Zugleich kündigte er an, die 650 Millionen Euro Haushaltsüberschuss von 2019 zur Abmilderung der Krisenfolgen zu verwenden.

Unser Fraktionschef Christan Hartmann machte dazu im Landtagsplenum deutlich: "Jetzt ist es die Zeit der Regierung entsprechende Programme auf den Weg zu bringen. Wir als CDU-Fraktion werden sie dabei unterstützen und alles Nötige tun, damit die Hilfsmaßnahmen so schnell wie möglich dort ankommen, wo sie gebraucht werden."

Seine Rede in Auszügen finden Sie hier.

+++ Dienstag, 17. März 2020 I 17:00 Uhr +++

Ab Donnerstag (19. März 2020 I 00:00 Uhr früh) gilt in ganz Sachsen:

Fast alle privaten und öffentlichen Einrichtungen werden geschlossen. Alle Veranstaltungen sind untersagt. Das hat die Staatsregierung heute beschlossen. Ziel ist es, das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus weiter zu reduzieren.

Die genauen Regelungen dieser Allgemeinverfügung gelten zunächst bis 20. April 2020.

Weiterhin wurde die Einrichtung eines „Gemeinsamer Krisenstab Infektionsschutz“ von Innenministerium und Gesundheitsministerium beschlossen.

+++ Montag, 16. März 2020 I 16:05 Uhr +++

Heute hat die Staatsregierung beschlossen: Kitas und Schulen bleiben ab Mittwoch (18.03.) in Sachsen geschlossen!

Aktuelle Corona-Verfügung der Staatsregierung zu Kitas und Schulen

Antragsformular für Notbetreuung der Kinder (überarbeite Version vom 23. März 2020)

----------------------------------------------

Hier finden Sie eine aktuelle Zusammenstellung von Kontakten und Links zum Thema "Corona-Krise in Sachsen" (Stand: 20. April 2020 - 09:30 Uhr)

Für alle:

Grundsätzliche Informationen des Robert-Koch-Instituts (RKI) I Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus (FAQs)

+++++

Informationen des Bundesregierung

Informationen des Auswärtiges Amt zu EU-Einreisesperren, Reisewarnungen und Rückholaktionen für Deutsche (17.03.2020):
Hotline des Auswärtigen Amtes - rund um die Uhr: +49 30 1817 3000

Informationen des Bundesfamilienministeriums über Hilfen und Serviceangebote zu Themen wie Kinderbetreuung, Lohnfortzahlungen oder Gesundheitsschutz.

+++++

Informationen der Staatsregierung für den Freistaat Sachsen

Zentrale kostenfreie Corona-Hotline der Staatsregierung: 0800 1000 214 (Mo.-Fr. von 7-18 Uhr / Sa. & So. von 12-18 Uhr) oder per E-Mail corona-av@sms.sachsen.de.

Antworten zu häufigen Fragen  zu den Ausgangsbeschränkungen und Einschränkungen des öffentlichen Lebens

Podcast der CDU-Fraktion "Ein Schutzschirm für Sachsen", u.a. zur geplanten Kreditaufnahme des Landes von bis zu sechs Mrd. Euro, mit Ministerpräsident Michael Kretschmer und CDU-Fraktionschef Christian Hartmann (09. April 2020)

Podcast der CDU-Fraktion "Wenn zu Hause zur Schule wird", u.a. mit Sachsens Kultusminister Christian Piwarz und Michael Gehrhardt vom Landeselternrat Sachsen (02. April 2020)

Podcast der CDU-Fraktion "So hilft Sachsen in der Corona-Krise" mit CDU-Fraktionschef Christian Hartmann und der Dresdner Gastronomin Nicole Blonkowski (20. März 2020)

Fernsehansprache des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer an die sächsischen Bürgerinnen und Bürger (19. März 2020)

Podcast der CDU-Fraktion mit unserem Gesundheitspolitiker Alexander Dierks und dem Virologen Prof. Dr. med. Alexander Dalpke von der TU Dresden (12. März 2020)

Für Ärzte:

Informationen des Sächsischen Gesundheitsministeriums

Informationen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV)

Hotlines der KV Sachsen
Bezirksgeschäftsstelle Chemnitz: 0371/2789-400
Bezirksgeschäftsstelle Dresden: 0351/8828-0
Bezirksgeschäftsstelle Leipzig: 0341/2432-0

Für Eltern mit Kindern in Schulen & Kitas:

Informationen des Sächsischen Kultusministeriums

Hotlines des Landesamtes für Schule und Bildung (LaSub) rund ums Thema "Lernen zu Hause" (Mo.-Fr. 9-15 Uhr)

Die Online-Plattform LernSax für Schule zu Hause

Hinweise und Anregungen des Grundschulverbandes zum Thema "Lernen zu Hause"

Für Lehrkräfte und Erzieher:

Dienstanweisung des Kultusministeriums vom 15. März 2020 zum Dienstbetrieb an den Schulen während der Schulschließungen

Der Sächsische Bildungsserver zur Absicherung von Lernszenarien im Fall von Schulschließungen

Für alle Lehrer, die gegenwärtig überlegen wie sie ihre Schüler in diesen Tagen und Wochen auch digitale erreichen und interessante Lernangebote machen können - Ideen des Didaktik-Lehrstuhls der TU Dresden

Für Unternehmer und Arbeitnehmer:

Schutzschild der Bundesregierung

Informationen des Bundesfinanzministeriums

Informationen des Bundesarbeitsministeriums

Informationen des Sächsischen Wirtschafts- und Arbeitsministeriums

Sonderprogramm "SACHSEN HILFT SOFORT!" für Kleinstunternehmen, Freiberufler und Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern  I Antragstellung ist bei der SAB möglich

Youtube-Kanal des Sächsischen Wirtschaftsministers Martin Dulig

Informationen des Sächsischen Finanzministeriums zu Einkommensteuer, Stundung und Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen

Informationen der Arbeitsagentur und Jobcenter I Hotline der Arbeitsagentur für Arbeitsgeber: 0800 45555 20

Informationen der Bürgschaftsbank Sachsen (BBS)

Informationen der Sächsischen Aufbaubank (SAB) I Kostenfreie Beratungshotline der SAB: 0351 4910 1100

Informationen der Kreditanstalt für Wiederaufbau zu KfW-Corona-Hilfe für Unternehmen I Hotline der KfW: 0800 539 9001

Informationen der Handwerkskammer zu Leipzig

Informationen der Handwerkskammer Dresden

Informationen der Handwerkskammer Chemnitz

Informationen der IHK Dresden

Informationen der IHK zu Leipzig

Informationen der IHK Chemnitz

Informationen des DGB Sachsen

Für Land- und Forstwirte, Fischerei & Aquakultur:

Eigenes Sofort-Hilfsprogramm zur Liquiditätssicherung für Kleinstunternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern und einer Betriebsstätte in Sachsen. Darlehensanträge können bis zum 31. August 2020 bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) gestellt werden.

Verbraucherportal www.regionales.sachsen.de rückt regionale Produkte ins Blickfeld - regional vermarkten und einkaufen hilft gerade in der Krise!

Zu Nahverkehr - ÖPNV & SPNV:

Informationen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV)

Informationen des Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL)

Informationen des Verkehrsverbund Vogtland (VVV)

Informationen des VMS - Verkehrsverbund Mittelsachsen

Informationen des VVO-Verkehrs­verbund Oberelbe

Informationen des Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (VON)

Für freiwillige Helfer I #füreinander:

Sächsische Hilfsorganisationen schalten Website "Team Sachsen" für Helfer

Aktion #Einkaufshelden der Jungen Union Sachsen & Niederschlesien

Weitere Hilfsangebote vor Ort bietet diese Übersicht.

Für Studenten und Professoren:

Informationen des Sächsischen Wissenschaftsministeriums

Servicetelefon des Wissenschaftsministeriums: 0351/564-60900

Für Sportler und Vereine:

Informationen des Landessportbund Sachsen

Informationen des Deutschen Olympischen Sportbundes

Für Soldaten und Reservisten:

Informationen des Deutschen Bundeswehrverbandes

Übrigens: Gegen #Fakenews helfen nur richtige News!

MDR - Aktueller Lage-Ticker Sachsen

Leipziger Volkszeitung - Themen-Spezial zu Coronavirus

Freie Presse - Coronavirus: Die Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

Sächsische Zeitung - Newsblog zum Coronavirus

BILD - Liveticker zur Coronakrise in Ostdeutschland

Private Initiative Mimikama - die über Internetmissbrauch und Falschmeldungen aufklärt

Lesen Sie weitere Meldungen

Heute haben Bundestag und Bundesrat das Kohleausstiegsgesetz und das Strukturstärkungsgesetz mit 40 Mrd. Euro Bundeshilfen beschlossen.
In der neuen Episode unseres Podcast geht es um die Braunkohle und die Zukunft der Menschen in der Region.
Test
Informieren Sie sich hier über neue Regeln, Maßnahmen und Verordnungen.