Schule und Bildung

Aufgabe des Arbeitskreises für Schule und Bildung ist die Thematisierung und Erörterung von Fragen der Schulentwicklung sowie die Lösung damit im Zusammenhang stehender Probleme auf dem parlamentarischen Weg. Gesetzliche Rahmenvorgaben hierfür gibt neben der Sächsischen Verfassung, insbesondere das Sächsische Schulgesetz, das Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft sowie das Weiterbildungsgesetz.

Entsprechend der Komplexität der Schulpolitik sind auch die vom Arbeitskreis zu beratenden und mit zu entscheidenden Themen vielgestaltig. Sie reichen von Fragen der Personalentwicklung, über strukturelle und inhaltliche Entwicklungserfordernisse schulischer und außerschulischer Angebote bis hin zu den Angeboten der Fort- und Weiterbildung. Dabei wird sowohl das staatliche, als auch das freie Schulsystem bedacht, ebenso wie die Volkshochschulen und freie Träger der Weiterbildung.

Grundlage der politischen Arbeit ist der kontinuierliche Kontakt mit Lehrer-, Eltern- und Schülervertretern sowie mit Interessenverbänden, insbesondere für die freien Schulen. Seit 2009 gehören auch die Kindertageseinrichtungen zum Zuständigkeitsbereich des Sächsischen Kultusministeriums, sodass auch die frühkindliche Bildung und Erziehung ein Schwerpunktthema des Arbeitskreises Bildung ist.

 

Kontakt zum Arbeitskreis

Thomas Arlt Parlamentarischer Berater

0351 493-5616
0351 493-5440
thomas.arlt@slt.sachsen.de

Annett Kimmer Sekretärin

0351 493-5624
0351 493-5440
annett.kimmer@slt.sachsen.de

Pressemitteilungen des Arbeitskreises

02.04.2020

Ohren gespitzt, hier kommt die neue Episode unseres Podcast "Tacheles! Politik im Klartext".


Lesen Sie mehr

30.01.2020

Heute hat der Sächsische Landtag den Gesetzentwurf zur Einführung der Gemeinschaftsschule in Sachsen in erster Lesung beraten. Grundlage dafür ist ein seit Sommer 2019 vorliegender Volksantrag.


Lesen Sie mehr

13.11.2019

Volksantrag für längeres gemeinsames Lernen als zulässig erklärt

Der Landtagspräsident hat entschieden, den Volksantrag zum „längeren gemeinsamen Lernen“ für zulässig zu erklären. Für diesen Antrag...


Lesen Sie mehr

07.10.2019

CDU-Bildungspolitiker zum Urteil des Verwaltungsgerichts

Das Verwaltungsgericht Dresden hält in Zeugnissen für eine Ausbildungsplatzbewerbung Kopfnoten nur für zulässig, wenn der parlamentarische...


Lesen Sie mehr

26.06.2018

CDU-Bildungspolitiker würdigt Maßnahmenpaket und neue Stundentafel


Lesen Sie mehr