Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Die Aufgaben des Arbeitskreises für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sind sehr breit gestreut: Die Förderung der Wirtschaftsentwicklung nimmt mit Blick auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze, die Ansiedlung neuer Unternehmen und die Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bis hin zur Unternehmensfinanzierung den breitesten Raum in der politischen Arbeit ein.

Sachsen hat in den letzten Jahren eine überaus positive Wirtschaftsförderung betrieben und so viele leistungsfähige und innovative Unternehmen in den Freistaat geholt. Diese Entwicklung muss fortgesetzt werden. Förder- und Finanzierungsprogramme, Standortentwicklungen und rechtliche Rahmenbedingungen müssen darauf abgestimmt sein. Hier legt der Arbeitskreis einen Schwerpunkt. Weitere Schwerpunkte bilden der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und die Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs. Leistungsfähige Verkehrsachsen sowohl Schiene als auch Straße gilt es im nationalen und europäischen Kontext fortzuentwickeln. Hier bemüht sich der Arbeitskreis um die Sicherung der strategischen Verkehrsplanung und deren Umsetzung unter der Maßgabe einer sicheren und langfristig tragfähigen Gesamtfinanzierung.

Im Bereich der Arbeitsmarktpolitik beschäftigt sich der Arbeitskreis sehr intensiv mit der sicher verändernden Fachkräftesituation im Freistaat. Junge Menschen in Sachsen zu halten, ihnen eine gute Ausbildung sowie einen sicheren Arbeitsplatz mit auskömmlichen Löhnen zu gewährleisten, ist dabei nur ein Aspekt. Außerdem gilt es, mit gezielten Arbeitsmarktprogrammen die Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt zurückzuführen und sie für eine Beschäftigung zu qualifizieren. Diese Arbeitsmarktpolitik gestaltet der Arbeitskreis aktiv mit.

Arbeitskreismitglieder

Pressemitteilungen

14.03.2019 | 17:00 | Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

„Gleichwertige Lebensbedingungen für Stadt und Land“

CDU will wirtschaftliche Unterschiede beheben

Lesen Sie mehr
13.03.2019 | 17:15 | Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

„Sachsen braucht eine Ausweitung des Busangebots!“

CDU spricht sich für mehr ÖPNV im Freistaat aus

Lesen Sie mehr
08.03.2019 | 14:46 | Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

„Sachsens Umwelt braucht Schiffe auf der Elbe!“

Im Rahmen ihrer Vor-Ort-Aktion besuchte der Vorstand der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages den Hafen Riesa und informierte sich aus erster Hand über die sächsischen Binnenhäfen. Dazu sagt der Fraktionsvorsitzende Christian Hartmann: „Die CDU steht zu Sachsens Binnenhäfen! In einer Zeit mit steigendem Lkw-Aufkommen auf unseren Straßen braucht es kluge Verkehrskonzepte. Die Binnenschifffahrt ist als umweltfreundliche Transportalternative anerkannt. Nur wenn wir Straße, Schiene und Schiff...

Lesen Sie mehr
13.02.2019 | 16:00 | Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

„Die CDU lässt den ländlichen Raum nicht an der Bushaltestelle stehen!“

Lösung des Wirtschaftsministeriums mit den Landräten aller Verkehrsverbünde gefunden

Lesen Sie mehr
10.02.2019 | 15:03 | Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

„Kommunale Baufirma in Chemnitz weder nötig noch legitim!“

Die Stadt Chemnitz hat die Gründung einer eigenen „KommunalBau Chemnitz GmbH“ gegen den Widerstand der CDU/FDP-Fraktionsgemeinschaft im Chemnitzer Stadtrat und u.a. der Kammern und des Sächsischen Baugewerbeverbandes beschlossen.

Lesen Sie mehr


Weitere Pressemitteilungen