Vor Ort im Leipziger Land

Mit ihrer zweiten Vor-Ort-Aktion werden Mitglieder des Fraktionsvorstandes gemeinsam mit den Wahlkreisabgeordneten der CDU-Landtagsfraktion am 2. Juli den Landkreis Leipzig besuchen. Auch dieses Mal wollen die CDU-Landtagsabgeordneten mit Unternehmern und Kommunalpolitikern ins Gespräch kommen und Impulse für ihre Arbeit im Sächsischen Landtag aufnehmen.

Agenda

10:30-11:45 Uhr | Befahrung des Tagebaus «Vereinigtes Schleenhain»

Tagesanlagen Tagebau Schleenhain, 04539 Groitzsch, Ortsteil Pödelwitz

Der 1999 nach umfangreicher Modernisierung von der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH (MBRAG) wieder in Betrieb genommene Tagebau «Vereinigtes Schleenhain» umfasst die Abbaufelder Schleenhain, Peres und Groitzscher Dreieck. Der Abbau in Schleenhain wird bis ins Jahr 2022/2023 andauern. Die Wiederaufnahme der Abraumbewegung im Groitzscher Dreieck ist für das Jahr 2028 geplant. Hauptabnehmer der jährlich circa elf Millionen Tonnen geförderten Braunkohle ist das Kraftwerk Lippendorf, das etwa 3,6 Millionen Haushalte mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden mit Strom versorgen kann und die Stadtwerke Leipzig, die etwa 60 Prozent der Stadt mit Fernwärme versorgen.

12:15-14:15 Uhr | Stadthafen KAP ZWENKAU, Sächsisches Seebad Zwenkau

Hafenstraße 1, 04442 Zwenkau

Drei Jahrzehnte wurden im Tagebau Zwenkau auf rund 31 Quadratkilometern für 580 Millionen Tonnen Braunkohle abgebaut, dafür drei Gewässer verlagert, vier Waldgebiete ganz oder teilweise gerohdet und die Bewohner von fünf Ortschaften umgesiedelt. Wie die Nutzung des Kohlereviers nach dessen Renaturierung aussehen kann, zeigt sich südlich von Leipzig: Nach der Aufgabe des Kohleabbaus im Jahr 1999 wurde mit der Sanierung begonnen, seit 2007 wird der ehemalige Tagebau geflutet und nach Fertigstellung des Harth-Kanals seinen Endwasserstand erreichen. Seither wächst das maritim-touristische Zentrum um den Zwenkauer See eifrig.

14:30-16:00 Uhr | Kommunalpolitisches Gespräch

Schützenhaus Zwenkau, Geschwister-Scholl-Platz 1, 04442 Zwenkau

Gemeinsam mit den Bürgermeistern und dem Landrat des Landkreises Leipzig wollen die CDU-Abgeordneten gemeinsam ins Gespräch kommen. Im Fokus stehen insbesondere die Themen Asyl und Kommunalfinanzen.