03.06.2019

CDU unterstützt Bündnis für flächendeckende Arztversorgung

Gesundheitspolitiker sieht entscheidenden Schritt nach vorn

Heute wurde im Sächsischen Landtag das Bündnis zur flächendeckenden ärztlichen Versorgung durch die Sozialministerin Barbara Klepsch vorgestellt.

Dazu sagt der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Oliver Wehner: „Dieses Bündnis ist ein entscheidender Schritt zur flächendeckenden ärztlichen Versorgung in Sachsen. Erstmals sind alle Akteure von der Kassenärztlichen Vereinigung über die Vertreter von Krankenhäusern bis zu den Krankenkassen an einem Tisch vertreten.“

„Dieses Bündnis bringt Sachsen in Zukunft mehr Ärzte. Das soll mit einer verbesserten Studienplatz-Steuerung erfolgen. Außerdem sind sich alle Experten einig, dass die von der CDU geforderte Landarztquote ein wichtiger Baustein ist und unterstützen sie“, so Wehner.

Der CDU-Gesundheitspolitiker: „Das Bündnis hat sich auch auf neue Wege verständigt. So sollen künftig Impfbusse und rollende Arztpraxen auf dem Land die Menschen erreichen und die Wege zur medizinischen Versorgung für sie verkürzen.“

Ihr Ansprechpartner

Christian Fischer

Pressesprecher

0351 493-5610
0351 493-5441
christian.fischer@slt.sachsen.de

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen

CDU will in Corona-Krise gesellschaftlichen Zusammenhalt sichern sowie Unternehmen und Arbeitsplätze schützen.
Heute gab die Staatsregierung im Landtag eine Erklärung zur aktuellen Coronavirus-Krise in Sachsen ab.
Der Präsident des Sächsischen Landtages, Dr. Matthias Rößler, hatte heute wieder vergeblich mit den Fraktionen von CDU, Grünen, SPD und...