11.05.2018

„Das geplante Ankerzentrum ist ein konsequenter Schritt!“

CDU unterstützt Pläne des Innenministers

Die CDU-Landtagsfraktion unterstützt die Pläne des Sächsischen Innenministeriums, sich am Pilotprojekt des Bundes zur Errichtung von Asyl-Ankerzentren zu beteiligen.

Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Christian Hartmann: „Die geplanten Asyl-Ankerzentren sind ein konsequenter Schritt zur Erhöhung der inneren Sicherheit und Verbesserung der Verfahrensbearbeitung. Die Festlegungen im Koalitionsvertrag auf Bundesebene sind an dieser Stelle eindeutig.“

„Für mich steht daher fest: Das CDU-geführte Innenministerium wird die notwendigen Voraussetzungen für die Umsetzung eines Pilotprojektes in Sachsen schaffen. Als Fraktion werden wir das konstruktiv begleiten. Mit großer Verwunderung nehme ich aber zur Kenntnis, dass in Sachsen durch einzelne Mitglieder der Staatsregierung der Berliner Koalitionsvertrag und die Ressortzuständigkeiten in Frage gestellt werden“, so der CDU-Innenpolitiker.

Ihr Ansprechpartner

Katja Zschorlich

Sekretärin

0351 493-5555
0351 493-5440
katja.zschorlich@slt.sachsen.de

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen

CDU will in Corona-Krise gesellschaftlichen Zusammenhalt sichern sowie Unternehmen und Arbeitsplätze schützen.
Heute gab die Staatsregierung im Landtag eine Erklärung zur aktuellen Coronavirus-Krise in Sachsen ab.
Der Präsident des Sächsischen Landtages, Dr. Matthias Rößler, hatte heute wieder vergeblich mit den Fraktionen von CDU, Grünen, SPD und...