14.06.2018

„Es ist Zeit für eine klare Entscheidung bei der Flüchtlingsfrage!“

Frank Kupfer stellt sich hinter Bundesinnenminister Horst Seehofer

Zur aktuellen Asyl-Diskussion innerhalb der Union erklärt CDU-Fraktionschef Frank Kupfer: „Wir müssen die Lage in Deutschland wieder in den Griff bekommen. Es ist Zeit für eine klare Entscheidung! Für mich ist es das Selbstverständlichste auf der Welt, dass einmal abgelehnte Asylbewerber nicht wieder nach Deutschland einreisen dürfen. Eine Einreise muss auch denen verwehrt werden, die schon in einem anderen EU-Land Schutz fanden.“

„Was ich noch nie verstanden habe ist, dass Menschen, die ihren Pass wegwerfen und damit bewusst ihre Identität verschleiern, überhaupt einen Anspruch auf ein Asylverfahren und Leistungen aus unserem Sozialsystem erhalten“, so Kupfer.

Kupfer: „Es wurde über mehr als drei Jahre kein gemeinsamer europäischer Weg gefunden. Deutschland muss jetzt für sich endlich einen Entschluss fassen, denn wir müssen in erster Linie an unsere eigenen Bürger denken. Unabhängig davon sollten wir weiterhin an einer gemeinsamen europäischen Lösung arbeiten. Bis dahin müssen wir alleine handeln!“

„Ich unterstütze ausdrücklich die Vorgehensweise von Bundesinnenminister Seehofer und fordere die Kollegen der CDU-Bundestagsfraktion auf, ihn dabei zu unterstützen“, appelliert der CDU-Fraktionschef.

Ihr Ansprechpartner

Christian Fischer

Pressesprecher

0351 493-5610
0351 493-5441
christian.fischer@slt.sachsen.de

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen

CDU-Politikerinnen würdigen MP Kretschmers Anteil
In den Sitzungen am 13. Mai 2020 und 24. Juni 2020 hat die CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages ihre fachpolitischen Sprecher und...
Koalitionsfraktionen kommen Bitte des Innenministers nach