16.01.2018

„Für Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig haben wir Hausaufgaben erledigt“

Heute informierte der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) über Gespräche mit Bundestagsabgeordneten zur Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig.

Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Andreas Nowak: „Wir in Sachsen haben unsere Hausaufgaben erledigt. Die Planungsmittel für die Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig stehen im aktuellen Doppelhaushalt bereit und wir hätten diese gern schon längst ausgegeben! Jetzt ist für mich ganz klar das Bundesverkehrsministerium am Zug: Diese Bahnstrecke muss endlich in den vordringlichen Bedarf einsortiert werden. Das sollte eigentlich auch der Bundestagsabgeordnete Müller-Rosentritt wissen.“

Der CDU-Verkehrspolitiker betont: „Ich freue mich, dass sich alle maßgeblichen regionalen Akteure hinter dem für das Land wichtigen Ziel versammeln. Sobald der Bund endlich handelt, werden wir die Planungen umgehend vorantreiben und vorfinanzieren. Das ist in Sachsen bereits seit 1990 erfolgreiche Verkehrspolitik.“

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen

CDU-Politikerinnen würdigen MP Kretschmers Anteil
In den Sitzungen am 13. Mai 2020 und 24. Juni 2020 hat die CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages ihre fachpolitischen Sprecher und...
Koalitionsfraktionen kommen Bitte des Innenministers nach