27.09.2018

Petitionen gehören in die Parlamente!

Heute befasste sich der Sächsische Landtag mit dem Bericht seines Petitionsausschusses für das Jahr 2017.

Dazu erklärt die Obfrau der CDU-Fraktion im Petitionsausschuss, Hannelore Dietzschold: „Die heutige Vorstellung des Jahresberichtes lenkt den Fokus auf eines der wichtigsten demokratischen Instrumente in unserem Gemeinwesen. Im vergangenen Jahr haben sich erneut viele Bürger mit insgesamt  612 Schreiben mit Bitten um Unterstützung, Klärung von Sachverhalten oder mit Beschwerden an den Landtag gewandt. Für mich ist dabei die steigende Anzahl von Mehrfachpetitionen bemerkenswert. Das zeigt deutlich, mit welchem Nachdruck die Menschen ihre Anliegen verfolgen und wie wichtig ihnen das Petitionswesen nach wie vor ist.“         

Mit Blick auf die steigende Resonanz von Petitionen im Internet sagt die CDU-Obfrau: „Ich sehe diese Onlineplattformen zur Behandlung von Petitionen weiterhin sehr kritisch. Denn nur von den Petitionsausschüssen erhalten die Bürger qualifizierte Antworten auf ihre Sorgen und Nöte. Petitionen gehören daher für mich in die Parlamente!

Ihr Ansprechpartner

Mario Dense

stellvertretender Pressesprecher | Öffentlichkeitsarbeit

0351 493-5611
0351 493-5441
mario.dense@slt.sachsen.de

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen

CDU will in Corona-Krise gesellschaftlichen Zusammenhalt sichern sowie Unternehmen und Arbeitsplätze schützen.
Heute gab die Staatsregierung im Landtag eine Erklärung zur aktuellen Coronavirus-Krise in Sachsen ab.
Der Präsident des Sächsischen Landtages, Dr. Matthias Rößler, hatte heute wieder vergeblich mit den Fraktionen von CDU, Grünen, SPD und...