15.08.2019

„Schuljahresstart stimmt zuversichtlich“

CDU-Bildungspolitiker lobt Wirksamkeit der Maßnahmen

Die heute durch das Kultusministerium veröffentlichten Einstellungszahlen zum Schuljahresstart zeigen, dass Sachsen beim Thema Absicherung des Unterrichtes die richtigen Entscheidungen getroffen hat.

Hierzu sagt der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages, Lothar Bienst: „Die aktuellen Einstellungszahlen geben uns recht. Sachsen befindet sich bei der Bewältigung des Lehrermangels auf dem besten Weg. Mehr als 1.100 Neueinstellungen beweisen das. Der Anteil der Seiteneinsteiger ist gesunken und liegt teils deutlich unter dem anderer Bundesländer.“

„Mit dem 1,7 Milliarden schweren Maßnahmenpaket zur Absicherung des Lehrerbedarfs haben wir die Trendwende in den sächsischen Schulen geschafft! In den kommenden Jahren werden sich die Effekte noch deutlicher zeigen. Noch gibt es zwar Defizite in den ländlichen Räumen. Aber auch hier wird sich die Situation verbessern. 20 Prozent unserer Lehramtsanwärter nutzen bereits den Anwärtersonderzuschlag und entscheiden sich für einen Abschluss ihrer Ausbildung außerhalb der Ballungszentren“, so Bienst.

Ihr Ansprechpartner

Christian Fischer

Pressesprecher

0351 493-5610
0351 493-5441
christian.fischer@slt.sachsen.de

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen

CDU will in Corona-Krise gesellschaftlichen Zusammenhalt sichern sowie Unternehmen und Arbeitsplätze schützen.
Heute gab die Staatsregierung im Landtag eine Erklärung zur aktuellen Coronavirus-Krise in Sachsen ab.
Der Präsident des Sächsischen Landtages, Dr. Matthias Rößler, hatte heute wieder vergeblich mit den Fraktionen von CDU, Grünen, SPD und...