15.02.2019

„Wir entwickeln das sehr gute Waldgesetz weiter!“

Expertenanhörung im Landtag bestätigt grundsätzlich den Gesetzentwurf

Heute wurden im Sächsischen Landtag während der Sitzung des Ausschusses für den Ländlichen Raum, Umwelt und Landwirtschaft Experten zum neuen Waldgesetz angehört.

Dazu sagt der forstpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Georg-Ludwig von Breitenbuch: „Alle Sachverständigen haben die Gesetzesänderungen grundsätzlich bestätigt. Darüber hinaus gab es zahlreiche wichtige Änderungshinweise, wie z. B. die Berücksichtigung der Gemeinwohlleistungen der Waldbesitzer oder die weitere Stärkung von Forstbetriebsgemeinschaften, die wir jetzt noch einmal genau prüfen werden. Die CDU ist überzeugt, dass wir am Ende das gute sächsische Waldgesetz im Sinne einer modernen Forstwirtschaft weiterentwickeln werden.“

Der agrarpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Andreas Heinz: „Wegen der besonderen Bedeutung des Waldes für das Allgemeinwohl und die zunehmenden Risiken bei seiner Bewirtschaftung insbesondere durch den Klimawandel, stehen auch weiterhin Beratung und Wissenstransfer durch den Sachsenforst allen Waldbesitzern zur Verfügung. Wir wollen allerdings auch die Eigenverantwortung der Waldbesitzer stärken. Hierfür schafft der Gesetzentwurf die Grundlagen.“

Ihr Ansprechpartner

Christian Fischer

Pressesprecher

0351 493-5610
0351 493-5441
christian.fischer@slt.sachsen.de

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen

CDU-Verkehrspolitiker sieht Sachsen für Branchendialog gut aufgestellt
CDU stimmt für ein Gesamtkonzept im Landtag
Landtag beschließt Finanzhilfe-Gesetz und gibt Kommunen damit Handlungsfähigkeit und Planungssicherheit