12.06.2018

„Wir halten Wort: 40 Millionen Euro zusätzlich für Kultur“

In der heutigen Kabinettssitzung beschloss die Staatsregierung einen Kulturpakt zur zusätzlichen Förderung von Kulturangeboten im ländlichen Raum.

Dazu sagt die kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Aline Fiedler: „Insgesamt zusätzlich 40 Millionen Euro für die nächsten vier Jahre sind ein starkes Signal für das Kulturland Sachsen. Besonders Kulturangebote in ländlichen Räumen werden davon direkt profitieren: Wir fördern die Personalkosten an Theatern und Orchestern mit jährlich sieben Millionen Euro und unterstützen Angebote der allgemeinen Kulturförderung mit weiteren drei Millionen Euro pro Jahr.“

„Dabei setzen wir weiter auf die bewährten Regelungen unseres erfolgreichen Kulturraumgesetzes, in dem Land und kommunale Ebene solidarisch Kulturangebote vor Ort finanzieren. Für diese Partnerschaft als wesentliche Grundlage einer verlässlichen Kulturfinanzierung im gesamten Freistaat bin ich dankbar“, so Fiedler.

Der CDU-Kulturpolitiker Octavian Ursu ergänzt: „In vielen Gesprächen ist uns deutlich geworden: Bei der Bezahlung von Beschäftigten bei Orchestern und Theatern müssen wir etwas mehr tun. Mit der jetzt beschlossenen Bindung der Strukturmittel von jährlich 7 Millionen Euro reagieren wir darauf. Damit gehen wir einen großen Schritt voran und stärken deutlich unsere traditionsreiche Kulturlandschaft in Sachsen.“

Ihr Ansprechpartner

Mario Dense

stellvertretender Pressesprecher | Öffentlichkeitsarbeit

0351 493-5611
0351 493-5441
mario.dense@slt.sachsen.de

Lesen Sie weitere Pressemitteilungen

CDU-Fraktion beschließt Konzept.
CDU will in Corona-Krise gesellschaftlichen Zusammenhalt sichern sowie Unternehmen und Arbeitsplätze schützen.
Heute gab die Staatsregierung im Landtag eine Erklärung zur aktuellen Coronavirus-Krise in Sachsen ab.